2016

Die schwarze Hochzeit

Komödie in zwei Aufzügen von Hugo Rendler

Zugleich mit der Hochzeit von Gaby und Franz ist die Beerdigung von Willibald angesetzt, einem im Dorf gefürchteten Querulanten und Spaßmacher. Beide Feiern finden im gleichen Gatshaus, der Krone statt. Was für das Brautpaar, und nicht zu vergessen die Brautmutter, „der schönste Tag im Leben“ sein sollte, verwandelt sich allmählich in ein makabres Etwas mit dem alle sehr überfordert sind.
Zum Schluss steht eines fest: Aus dem „schönsten Tag“ ist immerhin der wichtigste geworden.

Das Stück wurde von uns im März und April 2016 gespielt.

Verlag: Deutscher Theaterverlag     Spieler/innen: 5w 6m     Dauer: abendfüllend     Zeit: aktuell     Bühnenbilder: 1 (Wirtschaft)

Spieler/innen

Gaby (Braut)

Yvonne Kopp

Franz (Bräutigam)

Christoph Morgenstern

Paula (Brautmutter)

Ilona Röller

Paul (Brautvater)

Manfred Lang

Gerda (Wirtin)

Silke Benkendorf

Walter (Verwandtschaft)

Klaus Weiher

Bernd (Verwandtschaft)

Charly Gretzinger

Pfarrerin (evangelisch)

Sabine Knorr

Pfarrer (katholisch)

Albert Rieger

Alleinunterhalter

Martin Baumann

Einstimmung

Sofie Dreher, Annkathrin Härle, Franziska Hauler, Anika Keckeisen, Anna Lang, Finja Rieger

Leitung und Text Einstimmung

Ingrid, Alois und Matthias Roth

weitere…

Regie

Roland Röller

Regieassistenz

Katharina Hauler

Souffleusen

Caroline Illich, Christina Türk, Sonja Woger

Maske

Heike Walk, Ingrid Roth, Uli Roth

Kostüme

Ilona Röller, Uli Roth, Yvonne Kopp

Bühne und Technik

Alfred Roth, Alois Roth, Hubert Walk, Klaus Hauler, Michael Hauler, Peter Seifried, Simon Knorr

Bilder