2008

Eine Frau lädt zu ihrem 70. Geburtstag die liebe Verwandtschaft ein.
Die Kinder erhoffen sich aus unterschiedlichen Gründen Omas Geldsegen. Doch die Frau hat schon etwas ganz anderes vor.
Schon bei der Ankunft kommen die Kinder nicht aus dem Staunen heraus. Oma macht Yoga, hat ihren Fernseher verkauft und hält sich eine Ratte. Als der Obdachlose Siggi auftaucht, spitzt sich die Situation zu.
Damit fängt die Jagd nach dem lieben Geld der Oma, äh, natürlich nach dem Geld der lieben Oma erst richtig an. Nicht einmal vor Gewalt schrecken die raffgierigen Verwandten schließlich zurück.

Das Stück wurde von uns im März 2008 gespielt.

Verlag: Theaterverlag Arno Boas

Spieler/innen: 4 Damen   5 Herren

Dauer: abendfüllend

Zeit: aktuell

Bühnenbilder: 3 (Wohnzimmer, in einem Auto, im Zugabteil)

Spieler/innen

Souffleusen und Maske

weitere…

Regie

Klaus Weiher

Bühnenbild

Hubert Walk

Bühne und Technik

Alfred Roth
Alois Roth
Klaus Hauler
Michael Hauler
Peter Pflug